Bürgerinformationen

Lesen

 

Die nachstehenden Tipps informieren alle Bürger und Bürgerinnen über die Möglichkeit der Verhütung von Gefahren, die im alltäglichen Leben vorkommen können.

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihre Sicherheit ist unser Ziel!

UebersichtBeachten Sie daher bitte unsere Sicherheitstipps:

 

Gefahren beim Heizen!

 

Der Wunsch nach den eigenen, behaglich warmen vier Wänden an kalten Tagen birgt erfahrungsgemäß besondere Brandgefahren.

Bei tiefen Außentemperaturen führen defekte oder falsch angewendete Heizgeräte immer wieder zu Bränden. Überall wo Wärme erzeugt wird, lauert auch eine Brandgefahr. Deshalb führen Heizungen wie Kamine, Holz-, Kachel- und Ölöfen sowie elektrische Heizlüfter, Heizstrahler und Speicheröfen immer wieder zu Bränden.

 

Heizungsbrand

 

Sicherheitstipps:

  • Überwachen Sie die Funktion Ihrer Heizung und Heizgeräte (Rauchentwicklung, Geräusche) während der Heizperiode regelmäßig.
  • Brennbare Materialien wie Wohnungseinrichtungen, Brennstoffe, Wäsche usw. müssen  einen angemessenen Abstand zur Feuerstelle aufweisen.
  • Um einen Kaminbrand vorzubeugen, darf nur naturbelassenes Holz verfeuert werden. Funkenwurf bei einem Kamin muss durch einen Metallvorhang oder durch ein Gitter vermieden werden.
  • Heiße Asche darf keinesfalls in brennbaren Behältnissen transportiert oder gelagert werden. Sie gehört in einen metallenen Behälter mit Deckel.
  • Im Bereich von Heizaggregaten ist die Luftzirkulation sicherzustellen, damit kein Wärmestau entsteht.
  • Abgasrohre und Ofenrohre müssen einen ausreichend großen Abstand zu brennbaren Gegenständen wie Möbeln, Tapeten oder Wandverkleidungen haben.
  • Öfen dürfen nicht direkt auf Holzböden stehen, sondern müssen auf eine nicht brennbare Unterlage gestellt werden.
  • Hängen Sie keine Wäsche oder Kleidungsstücke neben oder direkt auf den Ofen: Es besteht die Gefahr, dass Sie zu brennen beginnen.
  • Lassen Sie sich vor dem Erwerb, eines Ofens oder Kamins von ihrem zuständigen Bezirksschornsteinfeger beraten. Er ist auch für die Abnahme zuständig.
  • Lassen Sie einen offenen Kamin niemals für längere Zeit unbeaufsichtigt, denn es könnte Glut herausspritzen.
  • Außer im gewerblichen Bereich sind Feuerlöscher im Wesentlichen vorgeschrieben in der Nähe von Heizräumen, Heizöllagerräumen und bei Lagerung von mehr als 620 Liter Heizöl außerhalbeines vorschriftsgemäßen Heizöllagerraumes.
  • Reinigen Sie elektrische Heizlüfter in regelmäßigen Abständen, da sie sich mit der Zeit mit Schmutz zusetzen.

 

Bitte beachten Sie auch unsere Sicherheitstipps zu dem Thema

Kamin & Kaminöfen und Kaminbrand

 

Bürgerinfo - Ihre Sicherheit ist unser Ziel!