Bürgerinformationen

Lesen

 

Die nachstehenden Tipps informieren alle Bürger und Bürgerinnen über die Möglichkeit der Verhütung von Gefahren, die im alltäglichen Leben vorkommen können.

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihre Sicherheit ist unser Ziel!

UebersichtBeachten Sie daher bitte unsere Sicherheitstipps:

 

Vorsicht bei Erwärmung!

 

Spraydosen begegnet man heute in vielen Bereichen des täglichen Lebens, nicht nur um Haare zu frisieren oder Möbel zu polieren. Spraydosen sind bequem und immer zur Hand. 

Beim Umgang mit Spraydosen ist Vorsicht geboten. Zwar wurde das früher brennbare Treibgas gegen nicht brennbares Gas ausgetauscht, doch dieser Hinweis auf den handlichen Flaschen ist trügerisch. Die im Sprühnebel in feinste Teile zerstäubten Kunstharze oder Nitrolacke beispielsweise sind mit oder ohne brennbarem Gas leicht entzündlich. Beim Vorhandensein von offenen Lichtquellen oder heißen Metallteilen (Kochplatten) u.ä. ist höchste Vorsicht geboten.

Der Umgang mit Spraydosen sollte bei aller Arbeitserleichterung auch einmal kritisch betrachtet werden. Spraydosen gehören im Sommer nicht ins Handschuhfach eines Autos. Hier wird die Grenztemperatur von 50° C schnell erreicht.

 

Mit diesem Beispiel möchten wir veranschaulichen was passiert wenn eine Spraydose sich erwärmt. Hierzu ist nicht unbedingt Feuer notwendig. Die starke Erwärmung z.B. in einem PKW würde auch ausreichen.

Die Spraydose wird in unserer Vorführung in einer stabilen Vorrichtung Feuer ausgesetzt, um sie schnell zu erwärmen.

Spraydose2           Spraydose3

 

Nach nur 19 sec. explodiert die Spraydose mit einem lauten Knall und Feuerball. Diese Explosion kann man sich in dem am Beitragsende befindlichen Video noch einmal anschauen.

Spraydose4

 

Dies sind die Einzelteile die nach der Spraydosenexplosion übrig bleiben. Einige kleiner Überreste fliegen wie Geschosse bis zu 20 m weit.

Spraydose5           Spraydose6

 

Sicherheitstipps:

  • Nicht rauchen, wenn Spraydosen eingesetzt werden. 
  • Spraydosen nicht über 50° C lagern oder aussetzen. 
  • Zündquellen aus dem Arbeitsbereich entfernen.
  • Spraydosen nicht gewaltsam öffnen (Unfallgefahr).
  • Beim Frisieren sollte mit Haarspray sorgsam umgegangen werden, wenn in der Nähe die Flamme des Gasdurchlauferhitzers lauert.
  • Keine Restewirtschaft betreiben! Keller und Dachboden durchforsten und alte Jahrgänge der Spraydosen wegwerfen. Dies gilt auch für Campinggas-Flaschen, Terpentin-Dosen und andere leicht entzündliche Flüssigkeiten. 
  • Räume gut lüften, wenn mit Spraydosen gearbeitet wird. 
  • Spraydosen nach dem Gebrauch sofort der Entsorgung zuführen.

 

Quelle: YouTube

 

 

Bürgerinfo - Ihre Sicherheit ist unser Ziel!