Bürgerinformationen

Brandgefahren im Haushalt? Wer denkt schon so wirklich darüber nach!

Bitte lesen Sie sich die nachfolgenden Bürgerinformationen aufmerksam durch, damit Sie die Gefahrenschwerpunkte in Ihrem Haushalt kennenlernen können. Die Sicherheitstipps informieren über die Möglichkeit zur Verhütung von Gefahren, die im alltäglichen Leben vorkommen können, und wie Sie geeignete Gegenmaßnahmen treffen können.

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihre Sicherheit ist unser Ziel!

Beachten Sie daher bitte unsere Sicherheitstipps!

Clipart @ Feurian

Rauchen

Vorsicht vor dem Genuss von Tabakwaren!

 

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, welche Gefahr von einer Zigarette ausgehen kann? Sicher, sie ist ungesund und erzeugt Krebs. Aber wie sieht es mit der Brandgefahr aus? Kleine Ursache, aber eine große Wirkung.

Sie werfen ja auch keine Zigarette achtlos aus dem Autofenster. Trotzdem werden jährlich riesige Waldbestände durch die winzige Zigarettenglut vernichtet. Und wie sieht es in Ihrer Wohnung aus? 

Bei Ihnen gibt es natürlich keine Anzeichen vom sprichwörtlichen Glück im Unglück. Brandlöcher in teuren Teppichen oder in der Couchgarnitur findet man bei Ihnen nicht. Sie rauchen nicht im Bett oder schlafen gar mit brennender Zigarette vor dem Fernseher ein. Sie überfordern Ihren Schutzengel also nicht.

Wir, die Feuerwehr, können aber mit Beispielen belegen, wo der Schutzengel zu spät kam, z. B. bei der Zigarette im Bett, die die letzte war, oder eine andere, die unbeobachtet aus dem Aschenbecher kippte und die Wohnung in Brand setzte.

Rauchen1   Rauchen2

 

 

Sicherheitstipps

  • Bleiben Sie stets hellwach, während Sie das Nikotin "genießen".
  • Denken Sie auch daran: Alkohol und Tabletten schränken Ihre Aufmerksamkeit ein und bringen Sie noch zusätzlich in Gefahr.
  • Entleeren Sie die Restglut aus Ihrem Aschenbecher niemals in den Papierkorb.
  • Benutzen Sie einen Aschenbecher und drücken sie die Kippen aus.
  • Zigaretten gehören nicht in den Mülleimer, denn sie können auch nach Stunden noch einen Schwelbrand verursachen.
  • Das Rauchen im Keller oder auf dem Dachboden birgt ebenfalls besondere Gefahren, weil herunterfallende Asche einen Brand auslösen kann, der unter Umständen erst deutlich später bemerkt wird.
  • Rauchen Sie niemals, wenn Sie mit brennbaren Flüssigkeiten umgehen.
  • Halten Sie sich an Rauchverbote z. B. in Tankstellen, Theatern, Labors oder im Wald.
  • Verzichten Sie auf das Rauchen beim Autofahren. Das Suchen nach heruntergefallenen Zigaretten hat schon viele Verkehrsunfälle verursacht.

 


 

Mitglied werden

Letzte Einsätze

H 1 Y - Türöffnung
12.09.2021 um 05:29 Uhr
Marburg, Friedrich-Ebert-Straße
weiterlesen
H 1 Y - Türöffnung
11.09.2021 um 18:44 Uhr
Marburg, Am Schlag
weiterlesen

112 Notruf richtig absetzen

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind Betroffen?
  • Welche Art der Verletzung liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen!