Feuerwehr
Marburg - Cappel

Historisches

Unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit. Wir haben neben unserer Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Cappel seit 1926 und der Chronik des Stadtteils Cappel seit 1450 auch einige andere interessante geschichtliches für Sie aufbereitet.

023Chronik Freiwillige Feuerwehr Marburg-Cappel

 

2010-heute

 

An der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr am 12. Januar 2010 wurde Jan Bartelmeß zum neuen Jugendfeuerwehrwart gewählt.

 

140    
Stefan Müller  

Durch den demografischen Wandel, der auch in die Feuerwehr Einzug hielt und die gesetzliche Änderung im HBKG, dachte man schon im Jahr 2009 über eine Kinderfeuerwehr oder auch Kinderfeuerwehr genannt nach.

 

Der Kamerad Stefan Müller stellte ein Betreuerteam aus sechs weiteren Kameradinnen und Kameraden zusammen. Am 15. März 2010 war es dann soweit. Ein weiterer wichtiger Grundstein der Feuerwehr Cappel wurde gelegt. 

 

 

141142Die Kinderfeuerwehr der Feuerwehr Cappel war gegründet und traf sich anfangs mit vier Jungs und zwei Mädchen zum ersten Mal. Wie bei vielen Kindergruppen üblich, wurde natürlich noch ein passender Name benötigt und auch gefunden. Seitdem sind sie unsere „LÖSCHTIGER“. In Windeseile sprach sich dies unter den Kindern herum. Dies hatte zur Folge, dass die Gruppe innerhalb kürzester Zeit auf 15 Kinder anwuchs. Somit war die maximale Gruppengröße erreicht.

 

143Im Jahr 1993 übertrug der Landkreis die Aufgaben der Rettungsleitstelle der Stadt Marburg. Aufgrund von Vorgaben durch den Gesetzgeber stand eine Vergrößerung der Räumlichkeiten an. Dies konnte so an dem alten Standort der Zentralen Leitstelle in der Hauptfeuerwache am Erlenring nicht umgesetzt werden. So wurde beim Landratsamt in Cappel der Gebäudeteil C aufgestockt und dort das neue Gefahrenabwehrzentrum (GAZ) errichtet.
 

144

Das GAZ wurde am 01. April 2010 durch den hessischen Innenminister Volker Bouffier, Landrat Robert Fischbach und vielen anderen Gästen eingeweiht.

Es ist die modernste Rettungsleitstelle in Hessen. Sämtliche Notrufe aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf gehen dort auf 26 Leitungen ein und werden zusammengeführt. Die Alarmierung aller Feuerwehren im Landkreis erfolgt vom GAZ aus. Bei Großschadenslagen tritt der Krisenstab Marburg-Biedenkopf in einem eigens eingerichteten Stabsraum zusammen.

 

146Nachdem die Homepage nun seit drei Jahren bestand und über 77.000 Besucher auf der Homepage waren, war es Zeit für eine Veränderung. Die Homepage sollte moderner werden und umfangreicher werden.

Mehrere Monate wurde sie neben der alten Homepage aufgebaut und mit Leben gefüllt. Am 05. August 2010 wurde die NEUE Homepage der Feuerwehr Cappel durch das Webmaster-Team online geschaltet.

Die gesamte Homepage wurde komplett neu erstellt und um viele neue Bereiche erweitert, um den Bürgern noch mehr Informationen bieten zu können. Sie ist seitdem unter der bekannten Adresse zu finden. 

 

147    
Werner Fischer  

Werner Fischer kam aus der Freiwilligen Feuerwehr Marburg, bevor er 1973 nach Cappel umzog und anschließend in die Freiwillige Feuerwehr Marburg-Cappel wechselte.

Er war in der Zeit von 1979 bis 1990 als Gruppenführer tätig. Zum stellv. Wehrführer wurde Werner 1980 gewählt und übernahm 1990 das Amt als Wehrführer der Cappeler Feuerwehr. Im April 2000 löste er Karlheinz Merle als Stadtbrandinspektor und Leiter der Marburger Feuerwehr ab.

Am 07. September 2010 gab der Leiter der Marburger Feuerwehr Werner Fischer dem Wehrführerausschuss bekannt, dass er zum 01. November 2010 seinen Posten räumt.

Als Grund gab Werner Fischer an sich beruflich verändern zu wollen und mehr Zeit für seine „Familie, Gesundheit und etwas mehr Ruhe“ zu haben. Als Diplom-Verwaltungswirt wird Werner Fischer zum Jahresanfang 2011 eine Stelle im Marburger Rechtsamt antreten. Sein bisheriges Amt als Leiter der Marburger Feuerwehr wird sein Stellvertreter Andreas Brauer kommissarisch übernehmen, bis ein Nachfolger gefunden ist. 

 

148Anlässlich des einjährigen Bestehens der Kinderfeuerwehr am 14. März 2011 sponserte die Firma Fielmann den Löschtigern ihre eigenen T-Shirts.

149Was mit einer Mitgliederzahl von vier Kindern begann, kann man nach einem Jahr auf eine Anzahl von 20 Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren stolz sein. 

 

 

 

 

150Als einer der ersten Feuerwehren in Hessen dokumentiert die Feuerwehr Marburg-Cappel in einer Selbstverpflichtungserklärung, dass sie ihre Mädchen und Jungen vor sexuellen Übergriffen schützen will.

Hierzu haben sich die Wehrführung und alle Betreuer/innen die sich mit der Jugendarbeit beschäftigen am 17. März 2011 dem „Verhaltenskodex zum Kindeswohl“ verpflichtet und durch die Hessische Jugendfeuerwehr schulen lassen. 

 

    151
  Carmen Werner

Als Nachfolgerin von Werner Fischer trat am 01. April 2011 Carmen Werner das Amt als neue Leiterin der Feuerwehr Marburg an.

Sie schloss eine Ausbildung als technische Zeichnerin ab, absolvierte ein Ingenieurstudium im Maschinenbau und leitete zuletzt den Fachbereich „Geräte- und Schutzsystemtechnik“ bei der Berufsfeuerwehr Frankfurt. 

 

152    
Detlef Strauß
 

Am 22. Dezember 2011 verstarb unser Kamerad Detlef Strauß im Alter von 54 Jahren nach längerer Krankheit. Die Feuerwehr lag ihm Zeit seines Lebens am Herzen und er war von Anfang an mit Herz und Seele dabei.

Detlef trat im Juni 1971 in die Feuerwehr Marburg-Cappel ein und hätte bei der Jahreshauptversammlung am 18.04.2012 für 40 Jahre Feuerwehr das Goldene Brandschutzabzeichen am Bande erhalten. Er engagierte sich in der Feuerwehr Cappel stark als Kreisausbilder, Gerätewart und Führungskraft. Als Ehrungen erhielt Detlef das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber, die Florian-Medaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Silber und das Silberner Brandschutzabzeichen am Bande. 

 

FW MR grauAm 14.02.2012 traf sich der Workshop „Homepage Feuerwehr Marburg“ um die Homepage der Feuerwehr Marburg, mit dem Mediengestalter Herrn Dudek zu entwickeln.

Auch hier beteiligte sich unser Webmaster-Team um dieses Projekt voranzutreiben. 

 

186An der gemeinsamen Jahreshauptversammlung am 18. April 2012 wurde die Homepage der Feuerwehr Marburg online gestellt.

Das neue gemeinsame Layout steht nun jeder Stadtteilfeuerwehr zur Verfügung. 

 

 

153Vom Lande Hessen wurde zum ersten Mal verdienstvollen Feuerwehrkameraden eine Anerkennungsprämie für 10, 20, 30 und 40 Jahren Einsatzdienst verliehen. Von der Cappeler Feuerwehr wurden den Kameraden Peter Althaus, Jan Bartelmeß, Peter Becker und Tobias Büttner die Anerkennungsprämie überreicht. 

 

 

154aAls jüngstes Feuerwehrvereinsmitglied begrüßte die Feuerwehr Cappel am 01. Mai 2012 sein neues Mitglied Nevio Beliza, der schon in einem Alter von 11 Monaten mit voller Begeisterung für die Feuerwehr dem Förderverein beitrat. Wie sollte es auch anders sein wenn der Vater und der Patenonkel auch in der Feuerwehr sind. 

 

 

155In Absprache mit dem Workshop wendete die Feuerwehr Marburg-Cappel als erste Marburger Stadtteilfeuerwehr das neue Template auf ihre Homepage an.

Das Template wurde gemeinsam mit dem Mediengestalter Herrn Dudek weiterentwickelt und Fehler behoben.

Am 11. August 2012 wurde die neue Homepage online gestellt.    

 

 

 

156

 

Am 13. Dezember 2012 absolvierte Carola Kördel als erste Feuerwehrfrau der Cappeler Feuerwehr den LKW Führerschein Klasse CE.

 

 

 

Bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr am 15. Januar 2013 wurden erstmalig zwei Kameraden als stellvertretende Jugendfeuerwehrwarte gewählt. Die Kameraden Jan-Lennart Büttner und Christian Kuske nehmen nun dieses Amt gemeinsam war.

 

157Am 24. März 2013 kam es in der Marburger Tapetenfabrik in Kirchhain zu einem Großbrand. An mehreren Stellen brach durch Brandstiftung gleichzeitig Feuer im Keller und Lagerräumen aus. Der Brandstifter wurde wenige Stunden später festgenommen. Auf der betroffenen Fläche von ca. 1.400 m³ entstand ein Schaden in Millionenhöhe. Aus dem ganzen Landkreis wurden Feuerwehren zur Unterstützung nach Kirchhain entsandt. Auch unsere Feuerwehr wurde mit dem TLF und Schaumwasserwerfer angefordert. Hierbei bestand die Aufgabe mit Leichtschaum den Keller zu fluten.

 

158Erstmals wurden die Ehrungen der Marburger Feuerwehrkameraden am 28. Mai 2013 in einer Feierstunde im Marburger Rathaus übergeben. Auch Kameraden der Cappeler Wehr nahmen an dieser besonderen Ehrung teil und erhielten folgende Ehrungen: Klaus Becker (Anerkennungsprämie für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft), André Cappeller & Carsten Jöstingmeier (Silbernes Brandschutzehrenabzeichen am Bande) und Andreas Meige (Goldenes Brandschutzehrenabzeichen am Bande).

 

159160Innenminister Boris Rhein entsendete am 03. Juni 2013 zur Unterstützung der Hochwasserbekämpfung über 600 hessische Feuerwehrleute zunächst nach Sachsen an die Elbe. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf schickte 120 Einsatzkräfte von DRK, Feuerwehr und DLRG ins Katastrophengebiet. Auch zwei Kameraden der Feuerwehr Marburg-Cappel Jörg Scheidemann und Thomas Weber kämpften an der Front gegen die Fluten. Die Fluthelfer des Landkreises wurden in Mühlberg/Elbe in Brandenburg eingesetzt. Am 08. Juni 2013 kehrten unsere Fluthelfer wohlbehalten zurück.

 

185Am 19. Oktober 2013 wurde Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Marburg gegründet. Hintergrund war die Mitgliedergewinnung für die Marburger Feuerwehren. Auch die Cappeler Wehr sicherte ihr Mitarbeit zu und nahm an diesem Treffen teil.

 

161Das neue Feuerwehrfahrzeug LF 20/16 ist fertig. Es wurde von einigen Kameraden der Feuerwehr Marburg-Cappel am 06. November 2013 aus dem Ziegler Werk in Giengen abgeholt. Anschließend findet die Ausbildung für die Mannschaft und vor allem die Einweisung der Fahrer auf dem neuem Löschfahrzeug statt.

162Die offizielle Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 fand an der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Marburg-Cappel am 17. Januar 2014 um 19 Uhr statt.

Ab diesem Zeitpunkt wurde das Fahrzeug auch in den Einsatzdienst genommen. 
 

 

163In der Legislaturperiode 2013-2018 zwischen der CDU und Grüne wurde im Koalitionsvertrag festgeschrieben: „Um außerdem die Qualität der Ausbildung noch weiter zu steigern, werden wir im mittelhessischen Raum ein Jugendfeuerwehrausbildungszentrum neu errichten.“

164Es löste ein großes Entsetzten bei allen Betroffenen in unserem Landkreis Marburg-Biedenkopf aus, als wir erfuhren dass sich einige Städte um das neue Jugendfeuerwehrausbildungszentrum beworben haben und man in Erwägung zog den Standort Marburg-Cappel zu verlassen. Die Feuerwehr Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie alle führenden Politiker unseres Landkreises zogen an einem Strang uns sendeten klare Signale nach Wiesbaden, um zu zeigen dass wir uns dies nach 40 Jahre Jugendfeuerwehrausbildungszentrum in Marburg nicht so einfach gefallen lassen. 

 

165Am 05. April 2014 kam die erlösende Nachricht im Rahmen einer Versammlung des Landesfeuerwehrverbandes Hessen vom hessischen Innenminister Peter Beuth: „Nach reiflicher Überlegung und Abwägung der Vor und Nachteile einer möglichen Verlagerung des Jugendfeuerwehrausbildungszentrums habe ich entschieden, den Standort Marburg-Cappel beizubehalten und dort einen Neubau zu errichten. Dieses Vorhaben wollen wir gemeinsam mit der Stadt Marburg umsetzen“.

Dies hat auch Auswirkungen auf die in 1971 erbaute Feuerwache Marburg-Cappel, die nun jetzt auch komplett neu an ihrem bisherigen Standort neu gebaut wird. Die Feuerwehr Marburg plant voraussichtlich ein Ausbildungszentrum für die Marburger Feuerwehren mit zu integrieren. Bis zur Fertigstellung des gesamten Komplexes plant man ca. 5 Jahre.

Weitere Informationen zum Neubau der Feuerwache Marburg-Cappel sind in unserem Baustellentagebuch nachzulesen.  

 

Am Mittwoch den 14. Mai 2014 fand im historischen Saal des Marburger Rathauses die 18. Verleihung der Ehrenamts-Card statt. Von der Feuerwehr Marburg-Cappel wurden 11 Feuerwehrkameraden/innen vom Oberbürgermeister Herr Egon Vaupel für ihr besonders ehrenamtlich Engagement geehrt und die Ehrenamts-Card des Landes Hessen im verliehen. Weitere Informationen sind im Beitrag Verleihung der Ehrenamts-Card nachzulesen.

  • 166Beliza Thorsten
  • Büttner Jan-Lennart
  • Büttner Tobias
  • Hofmann Björn
  • Jöstingmeier Carsten
  • Kördel Carola
  • Lemmer Reiner
  • Meige Andreas
  • Scheidemann Jörg
  • Wacker Christian
  • Wenz Steffi

 

167Am 31. Mai 2014 nahmen wir an der Cold Water Challenge 2014 (Kalt Wasser Herausforderung) teil. Hierbei wurden wir herausgefordert innerhalb von 48 Stunden uns kaltem Wasser auszusetzten.

Bei der Umsetzung und dem Videodreh hatten wir sehr viel Spaß und spendeten noch zusätzlich 200,- € an die Intuition Paulinchen e. V. 

 

 

 

168Zu einem Kellerbrand im größten Marburger Hochhauses „Am Richtsberg 88“ kam es am 24. Juni 2014. Dies war der erste größere Einsatz des neuen LF 20/16. Es mussten 280 Bewohner evakuiert und eine Brandbekämpfung durchgeführt werden. Hierbei waren 120 Feuerwehrkameraden im Einsatz. Unsere Kameraden waren hierbei 12 Stunden im Einsatz und retteten schon in der ersten Stunde 17 Erwachsene und 7 Kinder vom Balkon, da der Treppenraum stark verraucht war.

 

169Das Tierheim Cappel und unsere Feuerwehr Marburg-Cappel erstellten im September 2014 gemeinsam den Fotokalender „Feuer & Flamme 2015“. Hierbei wurden die Tiere des Tierheims mit unseren Feuerwehrkameraden fotografiert. Diese Aktion ist einzigartig in und gab es in dieser Zusammenarbeit in Deutschland so noch nicht.

Der Erlös aus dem Verkauf kam dem Tierheim und unserer Kinder- & Jugendfeuerwehr zu gute.

 

 

 

 

 

 

170Am Freitag den 21. November 2014 machte sich eine Delegation der Freiwilligen Feuerwehr Marburg auf in Richtung Ulm zur Verleihung des Conrad Dietrich Magirus Preises. Insgesamt waren bundesweit rund 40 Feuerwehren für diesen Preis angetreten.

171Die Marburger Feuerwehr konnte sich hier gegen vier weitere nominierte Finalisten durchsetzen.

Der Preis wurde in der Kategorie Brandbekämpfung verliehen und würdigt damit die Leistung der rund 350 Einsatzkräfte, die am 24. Juni 2014 dieses Jahres bei einem Brand in einem zwölfgeschossigen Wohngebäude in Marburg rund 220 Bewohner in Sicherheit bringen konnten.

 

 

Bei den Wahlen der Jahreshauptversammlung am 09.01. & 16.01.2015 wurde die neue Führung der Feuerwehr Marburg-Cappel gewählt. Nach 15 Jahren gab Peter Bartelmeß die Führung der Cappeler Wehr in neue Hände.  

172   
André Cappeller  
   173
  Björn Weise

Zum neuen Wehrführer und stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden wurde André Cappeller gewählt.

Bisher war der Wehrführer auch gleichzeitig Vorstandsvorsitzender vom Feuerwehrverein. Diese Ämter wurden diesmal voneinander getrennt, um die Arbeit besser verteilen zu können.

Björn Weise übernimmt als Vorsitzender die Führung des Feuerwehrvereins. Als sein Stellvertreter steht im der Wehrführer André Cappeller zur Seite.

 

 

    180
  Jan-Lennart Büttner

Auch bei der Jugendfeuerwehr gabe es an der Jahreshauptversammlung eine Änderung im Führungsteam. Jan Bartelmeß gab nach 10 Jahren sein Amt als Jugendfeuerwehrt ab.

Als sein Nachfolger wurde Jan-Lennart Büttner gewählt, der bisher stellvertretender Jugendfeuerwehrwart war. Das Amt des neuen stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart übernimmt Björn Hofmann.

 

 

 

174Am 19. März 2015 wurde unserer Homepage zum ersten Mal auf Trauer geschaltet. Diese wurde anstatt im altbekannten Rot nun in Schwarz/Grau dargestellt.

Der traurige Grund hierfür war, dass unser Feuerwehrkamerad Oberfeuerwehrmann Heinrich Fuß verstarb.

 

 

1751 ½ Jahre arbeitete das Webmaster-Team an dem neuem Template und der Erstellung der neuen Homepage.

Am 05. Juli 2015 ging dann diese mit einem neuen Aussehen und noch mehr Inhalten endlich online.

 

 

 

176Der 3. zentrale Ehrungsabend der Feuerwehr Marburg fand am 22. Juli 2015 im Marburger Rathaus statt und war ein ganz besonderer Ehrungsabend.

Hierbei wurden auch einige Cappeler Feuerwehrkameraden geehrt:

Aktiver Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr (Anerkennungsprämie): Wanger Christian (10 Jahre) Pfingst Alexander, Niebuhr Mirco, Scheidemann Jörg (20 Jahre) Bartelmeß Peter (40 Jahre)

25 Jahre aktiver Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr (Silberne Brandschutzehrenabzeichen am Bande): Lemmer Rainer, Niebuhr Mirco, Weise Björn und Weber Dieter

10 Jahre aktive Dienstzeit im Katastrophenschutz (Bronzene Katastrophenschutz-Medaille): Cappeller André und Scheidemann Jörg

Besondere aufopferungsvolle Hilfe bei der Abwehr von Gefahren und der Beseitigung von Schäden anlässlich der Flutkatastrophe (Einsatzmedaille „Fluthilfe 2013“) Scheidemann Jörg

Langjährige Tätigkeit in der Funktion als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Marburg-Cappel (Bronzene Helmschild): Bartelmeß Peter

177Neben den vielen Ehrungen für die aktiven Marburger Feuerwehrkameraden kam es nun zu Höhepunkt des Ehrungsabends.

Unser Herr Oberbürgermeister und Brandschutzdezernent Egon Vaupel wurde von seinen Kameraden/-innen der Freiwilligen Feuerwehr Marburg in einem feierlichen Rahmen mit den Worten „Danke Egon“ geehrt. Hierzu spielte das Blasorchester Feuerwehr Marburg und Kameraden/-innen standen mit Fackeln stellvertretend für über 500 aktive Feuerwehrkameraden der Stadt Marburg für unseren Egon Spalier. Er wurde von der Feuerwehr Marburg mit dem Goldenen Helmschild für sein besondere Verdienste und Engagement für die Marburger Feuerwehr geehrt.

 

 

178Am 15. Oktober 2015 wurde das Architekturbüro Pussert Kosch Architekten aus Dresden als Gewinner des Architektenwettbewerbs für den Neubau unserer Feuerwache bekannt gegeben. Alle Entwürfe wurden der Öffentlichkeit in einer Ausstellung präsentiert, die durch den Oberbürgermeister Egon Vaupel eröffnet wurde.

Weitere Informationen zum Neubau der Feuerwache Marburg-Cappel sind in unserem Baustellentagebuch nachzulesen.

 

 

Quelle: Architekturbüro Pussert Kosch

  

   179
  Dr. Thomas Spies

Der Marburger Oberbürgermeister & Brandschutzdezernent Egon Vaupel legte nun nach 10 Jahren Dienstzeit sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder.

Sein Nachfolger Dr. Thomas Spies trat am 01. Dezember 2015 sein neues Amt an.

 

 

 

181Unsere Jugendfeuerwehr veranstaltete am 16. April 2016 bereits zum 2. Mal einen Aktionstag zur Mitgliedergewinnung. Dieser Aktionstag wurde angeboten, um Kinder und Jugendliche für das interessante und spannendes Hobby Jugendfeuerwehr zu begeistern. Die Kinder wurden zuhause mit dem Feuerwehrfahrzeug abgeholt und bekamen im Anschluss die Fahrzeuge erklärt sowie alle ihre Fragen beantwortet. Bei einer Vorführung eines Löschangriffs der Jugendfeuerwehrmitglieder kamen die Kinder einen weiteren Einblick.  "Wasser marsch" die Teilnehmer des Aktionstages konnten gemeinsam mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, hinter unserem Gerätehaus, verschiedene Strahlrohre und ihre vielfältigen Funktionen testen. Als besonderes Highlight des Tages durfte jeder der wollte, seine Höhentauglichkeit mit der Drehleiter in 30 m Höhe testen. Nachdem erfolgreichem Aktionstag konnten wir 5 Neuanmeldungen für unsere Jugendfeuerwehr verzeichnen.

 

182Am 27. Dezember 2016 gründete sich die Arbeitsgruppe Werbespot mit dem Ziel für die Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung der Feuerwehr Marburg in großem Umfang Werbung zu machen. Hierzu  kamen aus mehreren Stadteilfeuerwehren Kameraden, mit dem unterschiedlichsten Fachwissen zusammen, um gemeinsam mit einem Werbefilmer die Werbespots aufzunehmen. Auch hier beteiligte sich die Feuerwehr Cappel, indem unser Kamerad Tobias Büttner sein Fachwissen mit in die Arbeitsgruppe einbrachte.

Die Werbespots werden dann voraussichtlich im Herbst 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

   183
  Stefanie Wenz

Bereits im Dezember 2016 legte Björn Weise sein Amt als Vorstandvorsitzender nach 23 Monaten Amtszeit nieder. Daraufhin musste die geplante Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Cappel vom Januar auf den 17. März 2017 verschoben werden, um die Neuwahlen vorbereiten zu können. 

Als neue Vorstandsvorsitzende wurde Steffi Wenz mit großer Mehrheit gewählt. Sie bisher im Vorstand viele Jahre als Kassenwartin aktiv. 

 

 

184   
Nadine Lemke  

Unsere Cappeler Kinderfeuerwehr "Löschtiger" bekam ein neues Führungsteam.

Als neue Leiterin unserer Bambinis ist seit dem 01. Juli 2017 Nadine Lemke verantwortlich und wird von ihrer Stellvertreterin Anika Bingel unterstützt.

 

Im August 2017 wurde Nadine Lemke zur Stadtkinderfeuerwehrwartin der Feuerwehr Marburg ernannt und vertritt somit jetzt die Interessen aller Marburger Kinderfeuerwehren.

 

 

185Die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsgruppe der Feuerwehr Marburg wurde bereits im Oktober 2013 gegründet. Nach einiger Zeit zerschlug sich leider die Arbeitsgruppe, aufgrund  mangelnder Beteiligung.

Für die Arbeitsgruppe fanden sich nun neue Kameraden/innen, um die Arbeit wieder aufzunehmen. Sie setzt sich nun aus allen Abteilungen der Feuerwehr Marburg zusammen: Marc Prause (Sprecher der ehrenamtlichen Kräfte), Felix Maeding (Stadtjugendfeuerwehrwart), Jan Linker (Fachdienst Brandschutz), Nadine Lemke & Anika Bingel (Kinderfeuerwehr), Tobias Büttner (Webmaster) und Harald Michel zusammen. Somit stelle die Feuerwehr Cappel diesmal gleich drei Kameraden/innen für die neue Arbeitsgruppe. Das erste Treffen der Arbeitsgruppe fand am 29. August 2017 statt. Die Aufgaben der Arbeitsgruppe sind die Darstellung der Feuerwehr Marburg in den sozialen Medien und den Homepages.

 

190Eine 19järige Tradition geht zu Ende. Am 23. September 2017 veranstaltete die Feuerwehr Marburg-Cappel ihr letztes 19. Cappeler Oktoberfest. Aber warum wird so eine sehr erfolgreiche Veranstaltung nicht fortgeführt? Viele Wochen Vorbereitungen sowie zwei Tage für Aufbau, Fest und Abbau kostet viel Engagement, der Feuerwehrkameraden/-innen sowie der Vereinsmitglieder. Wir hatten immer sehr viel Spaß bei diesem tollen Event, doch fehlte meist die Möglichkeit bei dieser Veranstaltung selber feiern zu können. Unser Oktoberfest war bereits über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt und bescherte uns meist um die 1.000 Gäste, die sogar zum größten Teil in Tracht erschienen. Doch nun hat der Vereinsvorstand, nach einer Umfrage innerhalb der Helfer des Oktoberfestes, beschlossen kein weiteres Oktoberfest auszurichten. Wir bedanken uns bei allen Gästen für Treue und super Feierstimmung! Unsere Feuerwehr wird sich nun auf den Neubau der Feuerwache konzentrieren und nach dem Umzug versuchen eine neue Veranstaltung auszurichten.

 

187Es fand am 23. Oktober 2017 ein Treffen mit dem Marburger Brandschutzdezernenten, Leitung der Feuerwehr Marburg, Marburger Hochbauamt und den Führungskräften der Feuerwehr Marburg-Cappel statt. Nach langem Warten kam nun endlich die Entscheidung: Die Stadt Marburg hat sich dazu entschlossen die neue Cappeler Feuerwache und das Feuerwehrtrainigszentrum auf das Gelände des alten Sportplatzes, was zuletzt als Flüchtlingserstaufnahmelager genutzt wurde, zu bauen.

Weitere Informationen zum Neubau der Feuerwache Marburg-Cappel sind in unserem Baustellentagebuch nachzulesen.

 

Die Feuerwehr Marburg begann vor einem Jahr mit der Produktion von zwei Werbespots zur Mitgliederwerbung. Hierfür wurde die Arbeitsgruppe "Werbespot" gegründet die sich mit der Erstellung der Filme befasste und von einer Filmcrew unterstützt wurde. Von unserer Feuerwehr waren gleich 5 Feuerwehrkameraden/innen an der Produktion beteiligt. 

  • Stefanie Wenz (Werbespot "Alltagsheld" > Schnittheldin)
  • Janine Schrodt (Werbespot "Alltagsheld" > Ordnungsheldin)
  • Tobias Büttner (Arbeitsgruppe Werbespot)
  • Dieter Weber (Unterstützung Drehleiter)
  • Denis Schleich (Erstellung Landingpage)

Die Feuerwehr Marburg veröffentlichte am 27. November 2017, unter dem Namen Werbekampagne #FEUERWEHRMARBURG die zwei Werbespots "Superheld" & "Alltagsheld", in einer Premiere im Cineplex Kino. 

Komm zur Feuerwehr Marburg und werde auch Du zum Helden!

 

NICHT ALLE HELDEN TRAGEN CAPES!  #FEUERWEHRMARBURG

 

  

   188
  Tobias Büttner

An der Wehrführerausschusssitzung am 08. November 2017 wurde beschlossen eine neue Stelle als Fachgebietsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Soziale Medien der Feuerwehr Marburg zu besetzten, die zum 01. Januar 2018 besetzt werden soll.

In unser Kameraden Tobias Büttner fand man Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Kenntnissen als Homepage-Webmaster in ihm die ideale Besetzung für dies Amt. Er leitet nicht nur die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit der Cappeler Feuerwehr sondern auch die der Feuerwehr Marburg. Den Marburger Stadtteilfeuerwehren steht er bei ihren Homepages als Webmaster hilfreich zur Seite.

 

 

191Wie wir bereits berichteten war die Gründung der Kinderfeuerwehr Marburg-Cappel „Löschtiger“ am 15. März 2010. Es ist eine sehr lange Zeit vom Eintritt in die Kinderfeuerwehr bis zu aktiven Dienst in der Einsatzabteilung einer Feuerwehr. Daher freuen wir uns, dass wir langsam die ersten Erfolge unserer Kinderfeuerwehr „Löschtiger“ verzeichnen können.   

Philipp Lübke war der Erste der als Gründungsmitglied in die Kinderfeuerwehr eintrat, dann am 31. Januar 2011 in die Jugendfeuerwehr wechselte und bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Cappel 1926 e.V. am 19. Januar 2018 in die Einsatzabteilung übernommen wurde.

 

 

189Die EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO) wurde bereits am 14. April 2016 im EU Parlament beschlossen und trat nun am 25. Mai 2018 in Kraft. Der Datenschutz wird nun in der Europäischen Union einheitlich geregelt und sichert jedem Mitbürger mehr Schutz seiner persönlichen Daten zu. Die DSGVO trifft auf alle zu die persönlichen Daten verarbeiten und somit ist auch unserer Förderverein Freiwillige Feuerwehr 1926 Cappel e. V. davon betroffen.

Das Webmaster-Team nahm sich der neunen DSGVO an. Es galt sich rechtzeitig in das Thema einzuarbeiten und die neuen Anforderungen umzusetzen. Hierzu wurde die Homepage den neuen Datenschutzbestimmungen angepasst und das erworbene Fachwissen an alle Webmaster der Marburger Feuerwehren weiter gegen. Aber auch die Beitrittserklärung für unseren Förderverein wurde mit einer Datenschutzerklärung erweitert und für die Vereinsatzung eine ergänzende Datenschutzordnung verfasst. Unterstützung kam durch Vereinsmitgliedern, die ihr berufliches Fachwissen mit einbrachten und somit gewährleisten konnten, dass die Umsetzungen pünktlich zum in Kraft treten der DSGVO abgeschlossen werden konnten.  

Email

 

 

 

Wie gehts weiter, wir werden berichten also schaut mal wieder vorbei!

 

 

 

 

 

 

fwmr mitglied banner