Fahrzeuge der Feuerwehr Cappel

 

Unternehmen Sie ein eine Zeitreise durch geschichtliche Entwicklung der Feuerwehrfahrzeuge der Feuerwehr Cappel. Wir haben Ihnen hier die Fahrzeuge ab der Gründung der Feuerwehr Cappel ab 1926 dargestellt. Die gesamte Chronik Feuerwehr Cappel und andere interessante historische Informationen wie z. B. Hornist oder Blaulicht & Martinhorn finden Sie im Bereich Historisches. Mehr Bilder der Gespann- Handdruck und Saugspritze finden Sie in unserem Bilderalbum.

 

Die Gespann- Handdruck und Saugspritze von 1883 war wahrscheinlich eines der ersten „Feuerwehrfahrzeuge“ der Feuerwehr Cappel. Es wurde in vielen Stunden Arbeit aufgearbeitet und funktioniert noch heute einwandfrei.

 

002     088     Spritze
1883   04. Juni 1989   Heute

 

(Leider kein Bild vorhanden) Die Wehr bekam im Jahr 1942 eine Tragkraftspritze TS 8/8 Magirus, mit der sie öfters bei den durch Bombenabwürfe entstandenen Bränden in Marburg, Cappel und Umgebung im Einsatz war.

 

(Kein Bild vorhanden) Im Jahr 1945 wurde der Kamerad Heinrich Rein von der Besatzungsmacht als Ortsbrandmeister bestätigt und die Gemeinde erwarb ein gebrauchtes Löschgruppenfahrzeug LF 8 Mercedes, in welches die Tragkraftspritze (TS) eingeschoben werden konnte.

 

006Da die Cappeler Wehr über zwei Gruppen verfügte, der Ort zentral gelegen war und der damalige Bürgermeister Konrad Werner sich dafür einsetzte, wurde der Wehr im November 1950 das landeseigene Tanklöschfahrzeug TLF 15 zugeteilt.

 

 

 

026Im Jahr 1961 wurde der Kaufvertrag für ein Löschgruppenfahrzeug LF V 8 und einer Tragkraftspritze TS 8 Magirus von Bürgermeister Hahn unterzeichnet.

Das Herstellerwerk geriet leider in Lieferschwierigkeiten, so dass das neue Löschfahrzeug mit der TS erst 1963 von Bürgermeister Konrad Hahn an die Wehr übergeben werden konnte.

 

 

035Mit einem Tag der offenen Tür präsentierte sich die Feuerwehr Cappel vom 11. - 12. Oktober 1969 zum ersten Mal. Auch an diesem Termin konnte die Feuerwehr wieder ein neues Fahrzeug in Empfang nehmen. Diesmal war es ein Kommandowagen von Volkswagen.  

 

045Zur Einweihungsfeier des neuen Feuerwehrstützpunktes Feuerwehr Cappel vom 14. - 15. Oktober 1972 übergab Bürgermeister Conrad Hahn dem Ortsbrandmeister Peter Gerber die beiden neuen Feuerlöschfahrzeuge Löschgruppenfahrzeug LF 8 und Tanklöschfahrzeug TLF 16. 

 

 

So kam es, dass am 15. Juni 1974 die Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau des ausgegliederten Hessischen Jugendfeuerwehrausbildungszentrums in Cappel begonnen werden konnte.

Gleichzeitig wurden vom Land Hessen der Feuerwehr Cappel drei neue Fahrzeuge übergeben.

054     055     056
Rüstwagen (RW 1)   Schlauchwagen (SW 1000)   Flutlichtfahrzeug (FLF)

 

Durch diese Fahrzeuge wurde es langsam eng in der Fahrzeughalle, denn die Feuerwehr Cappel besaß nun einen ganzen Fuhrpark an Feuerwehrfahrzeugen.

057

  • 0581 Tanklöschfahrzeug TLF 16
  • 1 Tanklöschfahrzeug TLF 15
  • 2 Löschgruppenfahrzeuge LF8
  • 1 Rüstwagen RW 1
  • 1 Schlauchwagen SW 1000
  • 1 Flutlichtfahrzeug FLF
  • 1 Kommandowagen  KdoW
  • 1 Mannschaftswagen MTW
  • 1 Ölschadenanhänger ÖSA
  • 1 Tragkraftspritze TS 4

 

Die zur Cappeler Feuerwehr gehörigen Ortsteilfeuerwehren hatten an Fahrzeugen:

  • 1 Löschgruppenfahrzeug LF 8 (Ortsteilfeuerwehr Moischt)
  • 1 Tragkraftspritzenfahrzeug TSF (Ortsteilfeuerwehr Ronhausen)
  • 1 Tragkraftspritzenfahrzeug TSF (Ortsteilfeuerwehr Bortshausen) 

 

078

 

Im Jahr 1983 bekam die Feuerwehr Cappel mal wieder ein neues Fahrzeug. Dieses Mal war es eine gebrauchte Drehleiter DL 18.

 

 

 

080

 

Am 04. Juli 1984 wurde ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 in der Feuerwehr Cappel in Dienst gestellt. 

 

 

083

 

Ein lang gehegter Wunsch ging in Erfüllung. Der bisherige Einsatzleitwagen aus dem Jahr 1969 wurde endlich ersetzt. Der neue Einsatzleitwagen ging am 15. Oktober 1987 in Dienst.

 

  

096

 

Im Jahr 1993 wurde der Cappeler Feuerwehr ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) übergeben. 

 

 

106

Am 11. September 1996 wurde das neue Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 bei der Firma Schlingmann in Dissen abgeholt. In den darauf folgenden Tagen wurde das Fahrzeug mit feuerwehrtechnischem Gerät beladen. Zum 70-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Cappel und 30-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Cappel wurde das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 am 21. September 1996 feierlich übergeben und offiziell in Dienst gestellt. 

 

 

109Nach einer gemeinsamen Übung, des 3. Zuges der Feuerwehren Cappel, Ronhausen, Bortshausen und Moischt, wurde das neue Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 am 25. April 1998 an die Feuerwehr Cappel übergeben.

 

 

112Bei der Jahreshauptversammlung am 15. Januar 1999 sicherte der Brandschutzdezernent und Oberbürgermeister Dr. Dietrich Möller den, schon im Jahr 1995 beantragten, Rüstwagen RW-1 zu.

 

 

 

116Im Jahr 2003 wurde ein neuer Einsatzleitwagen ELW-1 angeschafft. Zu einem späteren Zeitpunkt sollte dieser im Innenraum noch umgebaut werden.

 

 

 

 

119Das Löschgruppenfahrzeug LF 8 der Feuerwehr Marburg-Moischt war in die Jahre gekommen und stand zur Ersatzbeschaffung an. Die Feuerwehr Cappel hatte erst im Jahr 1998 ein neues LF 8 bekommen. Aufgrund des sinkenden Einsatzaufkommens kam dies jedoch nicht mehr so häufig zum Einsatz. Die Feuerwehr Cappel wurde zur Wahl gestellt das LF 8 zu behalten oder es an die Feuerwehr Moischt abzugeben und dafür ein Wechselladerfahrzeug WLF mit dem Abrollbehältern Hochwasserschutz zu bekommen. Die Kameraden wägten alle Seiten ab und entschieden sich das Fahrzeug abzugeben. Im März 2005 bekam die Feuerwehr Cappel in neues Fahrzeug und damit auch ein neues Aufgabengebiet. Man war nun auch für den Hochwasserschutz in ganz Marburg zuständig.

 

122Eine neue Drehleiter DLAK 23/12 wurde den Kameraden der Cappeler Feuerwehr am 22. März 2006 übergeben.

 

 

  

 

130Im Jahr 2007 wurde ein Abrollbehälter Betreuung angeschafft. Dieser ermöglicht eine Aufenthaltsmöglichkeit für vom Einsatz betroffene Personen. Der Abrollbehälter wird vom Wechselladerfahrzeug transportiert, welches im Jahr 2005 angeschafft wurde und wird für die gesamte Feuerwehr Marburg vorgehalten.

  

 

 

136Im November 2008 bekamen die Kameraden der Cappeler Wehr einen neuen Mannschaftstransportwagen MTW.

Dies war das erste Fahrzeug in der Feuerwehr Marburg welches mit Gas angetrieben wird.

 

 

 

AB SchlauchDer Abrollbehälter Schlauch war bisher auf der Hauptfeuerwache stationiert.

Der Katastrophenschutzzug trifft sich im Schadensfall am Feuerwehrgerätehaus Marburg-Cappel. Der AB Schlauch müsste dann erst in Marburg geholt werden. Daher entschloss man sich aus Platz- und taktischen Gründen im August 2014 den AB Schlauch in Cappel zu stationieren.

 

 

lf 20 16Zur Jahreshauptversammlung am 17. Januar 2014 ging das neue Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 in Dienst, welches das alte LF 16/12 ersetzte.

 

 

  

Feuerwehrfahrzeuge müssen ca. 25 Jahre halten, bis sie ersatzbeschafft werden können.

Als nächstes Feuerwehrfahrzeug müsste der Rüstwagen RW-1 ersetzt werden. Dieser wird jedoch nicht mehr neu beschafft, da dieser im Bedarfs- und Entwicklungsplan nicht mehr vorgehalten werden muss.

Bisher ist geplant den Rüstwagen und das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 zu einem neuem Hilfeleistungstanklöschfahrzeug (HTLF) zusammen zulegen. Dies wird aber noch eine Weile dauern.