Organigramm

Die Feuerwehr der Universitätsstadt Marburg ist als öffentliche Feuerwehr eine städtische Einrichtung. Sie trägt in ihrer Gesamtheit den Namen Freiwillige Feuerwehr Marburg.

Die Freiwillige Feuerwehr Marburg ist einer der größten Freiwilligen Feuerwehren in Hessen. In den 16 Stadtteilfeuerwehren der Universitätsstadt Marburg stehen ca. 500 Frauen und Männer jeden Tag rund um die Uhr ehrenamtlich bereit, um für unsere Mitbürgerinnen / Mitbürger in Notsituationen die bestmögliche Hilfe leisten zu können. Hierbei werden die ehrenamtlichen Feuerwehrkameraden von den Mitarbeitern des Fachdienst Brandschutz Montag bis Freitag von 6:00-18:00 Uhr unterstützt.

Als oberster Dienstherr der Feuerwehr ist der Marburger Oberbürgermeister für den Brandschutz und Einhaltung des Hessisches Gesetz über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG § 3) in der Universitätsstadt Marburg verantwortlich. Der Fachbereich Brandschutz wird in Marburg vom Bürgermeister & Brandschutzdezernent geleitet.

Die Feuerwehr Marburg mit ihren 16 Stadtteilfeuerwehren und den hauptamtlichen Kräften des Fachdienst Brandschutz werden von der Leitung der Feuerwehr Marburg und Stellvertreter geleitet. 

Aus einer Pflichtfeuerwehr wurde 1926 die Freiwillige Feuerwehr Cappel. Unserer Feuerwehr entwickelte sich stets weiter, was in unserer Chronik nachzulesen ist.

Einen Überblick über die aktuelle Struktur und deren Führungskräfte sind in diesem Beitrag aufgeführt.

Feuerwehrkameraden/-innen
Förderverein

Förderverein

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr 1926 Cappel e. V. wird vom Vorstand geleitet und vom Feuerwehrausschuss unterstützt.

Image

Vorstand

Der Vorstand befasst sich mit allen Belangen des Vereinswesens und wird vom Vorstand durch den 1. Vorsitzenden sowie seinem Stellvertreter geleitet.

Der Vorsitzende repräsentiert den Verein nach Innen und Außen, vermittelt als Bindeglied zwischen den Vereinsmitgliedern und der Öffentlichkeit. Er vertritt die Belange des Vereins gegenüber Ämtern und Behörden.

Zum Aufgabenbereich gehören auch die Kontrolle und Überwachung von Beschlüssen von Vorstandsitzungen sowie Mitgliederversammlungen. Hierzu gehört auch die Gewährleistung, dass der Verein sich an die Vereinssatzung hält. Er führt, delegiert, kontrolliert und optimiert die Vereinsarbeit seiner aktiven Mitglieder und kann natürlich auch Aufgaben abtreten. Am Ende jedoch, ist er für die zweckgebundene Erfüllung des Vereinsziels verantwortlich und treibt die Erfüllung des Vereinszwecks voran.

Einmal im Kalenderjahr wird zu einer Mitgliederversammlung eingeladen, welche traditionell, bei unserem Förderverein, immer am 3. Freitag im Januar stattfindet. Der 1. Vorsitzende erstellt einen Jahresbericht über den Förderverein, der bei der Mitgliederversammlung vorgetragen wird. Mehrmals im Jahr wird zu einer Vorstandsitzung eingeladen, an dem auch die Mitglieder vom Feuerwehrausschuss teilnehmen. An den Sitzungen werden unter anderem Anschaffungen beschlossen, Probleme bearbeitet sowie Veranstaltungen und Vereinsfahrten geplant.

Stefanie Wenz
Stefanie WenzVorsitzende
Klaus Gertenbach
Klaus GertenbachStellvertreter

Die Beisitzer nehmen im Verein eine wichtige Rolle ein und sorgen durch die Übernahme vielfältiger Aufgaben dafür, dass Mitglieder des Vorstandes entlastet werden. Die Aufgabe eines Beisitzers besteht im Wesentlichen darin, ungeachtet des Inhalts einer Sache, eine allgemein korrekte und faire Beurteilung und fairen Verfahrensablauf sicherzustellen. Die Beisitzer können verschiedene Funktionen innerhalb des Vorstands wahrnehmen. und ermöglichen durch ihre Tätigkeit eine umfassende und funktionierende Vorstandsarbeit. Sie unterstützen in allen Bereichen bei der Vereinsarbeit wie z. B. zuarbeiten von anderen Vorstandmitgliedern, Ausrichtung von Veranstaltungen und Vereinsfahrten oder Informationsgewinnung von Anschaffung neuer Ausrüstung.

Jeremias Kraus
Jeremias KrausBeisitzer
Rainer Lemmer
Rainer LemmerBeisitzer

Der Kassenwart verwaltet die Konten des Fördervereins. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem das Einsammeln der Ausgabenbelege, die Überwachung der Einnahmen- & Ausgabenverwaltung, Verantwortung für die Buchführung und Erstellung des Kassenberichts. Die Buchführung der Kassenwartes wird einmal im Jahr vor der Jahreshauptversammlung des Fördervereins überprüftt. Die Kassenprüfer sind jedoch nicht Bestandteil des Vorstandes.

Die Schriftführerin erledigt die laufende schriftliche Korrespondenz vom Feuerwehrausschuss und dem Vorstand. Sie führt bei einer Vorstandsitzung und Jahreshauptversammlung ein Protokoll und legt dies dem Vorstand vor. Einladungen zu Veranstaltungen, Sitzungen, Jahreshauptversammlung, Ausflugsfahrten etc. werden erstellt und den Vereinsmitgliedern zugesendet. Das Führen der Mitgliederdaten gehört auch zu ihrem Aufgabenbereich, hierbei sind Aufnahmeanträge und Austrittserklärungen des Fördervereins zu bearbeiten. Für runde Geburtstage und Jubiläen werden entsprechende Glückwunschschreiben versandt. Sie ist Schriftführerin für den Vorstand und gleichzeitig vom Feuerwehrausschuss.

Die Schriftführerin nimmt auch die Aufgaben der Pressewartin war und ist das Bindeglied zwischen dem Verein und den Pressemedien. Sie verfasst Pressetexte, soweit diese nicht von Redakteuren der örtlichen Presse geschrieben werden. Im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit wird sie in unserer Feuerwehr durch das Webmasterteam unterstützt. Hierzu gehören z. B. Erstellung von Werbemittel, Betreiben der Homepage und der Social Media Kanäle.

 

Andreas Lübke
Andreas LübkeKassenwart
Madeleine Weise
Madeleine WeiseSchriftführerin
Feuerwehrausschuss
Wehrführung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ehren- & Altersabteilung
Weitere Aufgabenbereiche
Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit & Webmasterteam

Weiterführende Links

 

Mitglied werden

Letzte Einsätze

F 2 - Containerbrand
28.11.2020 um 03:07 Uhr
Marburg, Am Krekel
weiterlesen
H 1 - Tragehilfe Rettungsdienst
26.11.2020 um 15:46 Uhr
Marburg, Dürerstraße
weiterlesen

112 Notruf richtig absetzen

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind Betroffen?
  • Welche Art der Verletzung liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen!