Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Marburg-Cappel bietet für Kinder und Jugendliche im Alter von 10-17 Jahren ein schönes und abwechslungsreiches Hobby.

Feuerwehrtechnische Grundlagen stehen bei der Ausbildung im Vordergrund. Die Jugendfeuerwehrangehörigen werden langsam und ihrem Alter entsprechend auf das Aufgabengebiet der Kameraden der Einsatzabteilung herangeführt.

Technik die begeistert – unterschiedlich vorhanden Feuerwehrfahrzeuge mit ihrer Ausrüstung kennen lernen und ausprobieren wie was funktioniert.

Mitglied Jugendfeuerwehr

Was gibt es für tragbare Leitern bei der Feuerwehr? Ihre Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten lernest du kennen. Wenn du magst kannst du hier deinen Mut testen und diese mal besteigen. Wichtig hierbei ist: "Alles kann, nichts muss!"

Wie kommt das Wasser vom Feuerwehrfahrzeug dorthin wo es brennt und wie weit kann man mit dem Strahlrohr spritzen? Probiere es doch einfach mal aus. Schläuche ausrollen, Wasserversorgung herstellen, den Löschangriff aufbauen und los geht’s Wasser marsch! Bei unterschiedlichen Übungen mit anderen Jugendfeuerwehren, können die Kinder und Jugendlichen ihr Erlerntes unter Beweis stellen.

Einmal im Jahr treffen sich die Marburger Jugendfeuerwehren beim "Tag der Marburger Feuerwehr".

Gemeinsam in einer Gruppe von 6 Jugendlichen treten die Jugendfeuerwehren mit ihrer Wettkampfgruppe gegeneinander bei einer Löschübung an. Es kommt auf Präzision, Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Gruppenzusammenspiel und Wissen an.

Jugendliche die Spaß an sportlicher Betätigung haben und den Kick des Wettkampfes brauchen sind hier genau richtig.

Sogenannte Spaßdienste lockern die Ausbildungsdienste auf, dienen der Abwechslung und fördern die Kameradschaft, die hierbei im Vordergrund steht. Kinoerlebnis im digitalen 3D Kino, Schwimmbadbesuch im Freizeitbad, klettern im Kletterpark, ein Tagesausflug z. B, in einen Freizeitpark oder zum FIS Skisprung Weltcup in Willigen dürfen hierbei natürlich nicht fehlen.

Einmal im Jahr geht’s über ein langes Wochenende ins Zeltlager, um mit den Marburger Jugendfeuerwehren eine spannende Zeit zu erleben. Gemütlich am Lagerfeuer sitzen, mit anspruchsvollen Spielen die Teamfähigkeit stärken und andere viele Events warten auf dich! Koffer packen und los geht’s. Alle zwei Jahre bieten wir eine einwöchige Sommerfreizeit an. Wir besuchen verschiedene Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten und erkunden ihre Attraktionen.

Für die praktische Ausbildung in der Jugendfeuerwehr wird eine sogenannte persönliche Schutzausrüstung benötigt. Die Schutzkleidung wird von der Feuerwehr Marburg gestellt, daher entstehen hierdurch keine Kosten!

Sie besteht aus Helm, Jacke, Hose und Handschuhen. 

 

Wer glaubt Jugendfeuerwehr ist doch nur was für Jungs der irrt sich. Wir freuen uns auch über jedes Mädchen welches sich für die Jugendfeuerwehr interessiert. Probiert es doch einfach mal aus. 

Wenn auch du Lust auf eine erlebnisreiche Zeit voller spannender Aktivitäten hast dann komm bei uns einfach mal vorbei!

Werbespot Superheld

Komm zur Feuerwehr Marburg und werde auch Du zum Helden!

Dieser Film soll Kinder und Jugendliche motivieren ihre Träume nicht aufgeben, sondern in der Kinder- & Jugendfeuerwehr zu verwirklichen. Lasse Deinen Traum vom Superhelden wahr werden, denn auch die kleinen Superhelden haben einen Platz in unserer Feuerwehr.

Ausbildungsdienst

Dienstags 18:00 - 19:30 Uhr

Ausbildungsdienste finden nicht in den Schulferien statt.

Nächste Termine

12
Jan
Datum: 12. Januar 2021, 18:00

Kontakt

Jugendfeuerwehr Marburg-Cappel

E-Mail: jugendfeuerwehr@feuerwehr-mr-cappel.de

Kathrin Kuske
Kathrin KuskeJugendfeuerwehrwartin
Philipp Lübke
Philipp Lübke1. Stellvertreter
Rainer Lemmer
Rainer Lemmer2. Stellvertreter

 

Mitglied werden

Letzte Einsätze

H 1 Y - Tragehilfe Rettungsdienst
03.06.2020 um 22:55 Uhr
Marburg, Chemnitzer Straße
weiterlesen
H 1 - Tragehilfe
29.05.2020 um 15:56 Uhr
Marburg, Cappeler Straße
weiterlesen

112 Notruf richtig absetzen

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind Betroffen?
  • Welche Art der Verletzung liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen!