Sonderwache

Nach § 3 Abs. 1 Ziff. 1 Hessisches Gesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG) vom 17. Dezember 1998 haben die Gemeinden in Abstimmung mit den Landkreisen eine Bedarfs- und Entwicklungsplanung zu erarbeiten, fortzuschreiben und daran orientiert eine den örtlichen Erfordernissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen.

Ab abends 18 Uhr und den Wochenenden sind für die Brandschutz und die allgemeine Hilfe die freiwilligen Feuerwehren der Stadt Marburg für die Stadt Marburg verantwortlich.

Gerade an den Samstagen sind viele Mitbürger z. B. einkaufen oder erledigen andere Aufgaben. Bei besonderen Events der Stadt Marburg wie z. B. 3 Tage Marburg sind besonders viele Mitbürger in der Stadt unterwegs. Da die Feuerwehr Marburg zum größten Teil aus freiwilligen Feuerwehrkameraden besteht treffen die oben genannten Punkte natürlich auf diese zu. Man sitzt ja nicht Zuhause und wartet auf den nächsten Feuerwehreinsatz. Dies bedeutet natürlich, dass zu diesen Zeiten es vorkommen kann, dass für einen Feuerwehreinsatz weniger Feuerwehrkameraden zur Verfügung stehen. Um diesem entgegenzuwirken wurde bei der Ausarbeitung des Bedarfs- und Entwicklungsplans festgeschrieben, dass ein Brandsicherheitsdienst in den kritischen Zeiten in Form einer Sonderwache sattfinden muss.

Clipart @ Feurian

Zur Sicherstellung des Brandschutzes und der Allgemeinen Hilfe findet an jedem Samstag ein Brandsicherheitsdienst auf der Hauptfeuerwache am Erlenring 11 statt.

 

Bei den Brandsicherheitsdiensten (Sonderwachen) wechseln sich die Marburger Feuerwehren Marburg Mitte 1. Zug, Marburg Mitte 2. Zug, Marburg-Ockershausen und Marburg Cappel ab.

 

Hierbei versehen die diensthabenden Feuerwehren mit neun Kameraden/innen an den Samstagen in der Zeit von 14:00 - 19:30 Uhr ihren Dienst auf der Hautfeuerwache.

An besonderen Veranstaltungen wie 3 Tage Marburg, Elisabethmarkt, Marburg b(u)y Night oder ähnlichen Großveranstaltungen wird zusätzlich eine Sonderwache gestellt. Die Uhrzeit richtet sich hierbei nach dem jeweiligen Event.

Die Feuerwehr bringt zum Brandsicherheitsdienst ihre eigene Fahrzeuge (Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter und Rüstwagen) mit. Da die Feuerwehr Marburg-Ockershausen nicht über eine eigene Drehleiter und Rüstwagen bzw. Rüstsatz zur technischen Hilfeleistung verfügt werden die Fahrzeuge von den anderen Feuerwehren mit Personal ergänzt. Bei größeren Einsätzen werden die Kameraden der Sonderwache, durch Nachalarmierung der örtlich zuständigen Feuerwehr unterstützt.

Bis 2015 fanden die Sonderwachen auch an den regulären Sonntagen statt. Dies wurde jedoch wieder eingestellt, da die nach Überprüfung der Einsatzstatistik nicht mehr notwendig ist.

marburgSie stellen den Brandschutz und die allgemeine Hilfe für die gesamte Universitätsstadt Marburg sicher und übernehmen somit in dieser Zeit auch den Einsatzbereich der anderen Stadtteilfeuerwehren.

In der gemeinsamen Zeit die man bei der Sonderwache verbringt und keine Einsätze fährt sitzt man in geselliger Runde zusammen. Dies nutzt man gerne um gemeinsam Ausbildung zu machen, sich zu unterhalten, zusammen zu essen oder was man gerade so machen möchte.

 

Nächste Sonderwache

29
Feb
Datum: 29. Februar 2020, 14:00

04
Apr
Datum: 04. April 2020, 14:00

02
Mai
Datum: 02. Mai 2020, 14:00

16
Mai
Datum: 16. Mai 2020, 14:00

20
Jun
Datum: 20. Juni 2020, 14:00

Clipart @ InfiS BOS GmbH

Hauptfeuerwache Marburg

 

Mitglied werden

Letzte Einsätze

F 2 - Wohnungsbrand
22.02.2020 um 01:44 Uhr
Marburg, Rudolf-Breitscheid-Straße
weiterlesen
BSD - Sonderwache
15.02.2020 um 14:00 Uhr
Marburg, Erlenring
weiterlesen

112 Notruf richtig absetzen

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind Betroffen?
  • Welche Art der Verletzung liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen!